Was ist der Thinking Day/ Founder’s Day?

Weltweit wird am 22. Februar anlässlich des
gemeinsamen Geburtstags von Olave und
Robert Baden-Powell gefeiert. Bei WAGGGS
nennt sich dieser Tag Thinking Day und bei
WOSM Founder’s Day.

 

 

 

 

110 Jahre Abenteuer

Das Motto des diesjährigen Thinking Days lautet „Leadership – 110 Jahre Abenteuer“ und lädt ein, 110 Jahre (weibliche) Pfadfindergeschichte kennenzulernen.

Findet heraus, wie es euch beeinflusst als Pfadis aktiv zu sein und wie ihr die Welt um euch herum beeinflussen und verändern könnt.

Hier gibt es Anregungen das Thema in eurem Umfeld und euren Gruppenstunden zu nutzen.

 

 

Tragt Tracht, Kluft und/oder Halstuch!

Am Thinking Day ist es zur Tradition geworden, dass man sich als Pfadfinder*in erkennbar macht und an diesem Tag seine Tracht oder Kluft trägt.

Auch wir schließen uns an diesem Tag an und tragen offen unsere Kluft. Sei es in der Schule, Uni oder Arbeit.

 

Wir machen mit, bei der Postkartenaktion 2019

Pfadfinder*innen aus Deutschland und den benachbarten deutschsprachigen Verbänden lassen auch dieses Jahr die Tradition wieder aufleben, sich am Thinking Day Postkarten und Grüße zu schicken.

Auch wir nehmen mit den Wölflingen an der Postkartenaktion teil und zeigen somit unsere Verbundenheit mit anderen Pfadfinder*innen.

Hier geht es zur Postkartenaktion

 

Quelle(Source): Text und Bilder von WAGGGS und dem rdp.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.